Ice Ice Baby: Wassermelonen-Eis mit Schokotropfen, Kiwi und Kokos *YUM*

So richtig kann sich der Sommer diese Jahr noch nicht entscheiden. Warm-kalt, nass-trocken, Bikini an-Bikini aus. Obwohl es momentan zwar nicht so warm ist, dafür aber sonnig, bleibt der Ofen heute aus, denn es gibt Eis. Eis geht immer…im Winter, zum Frühstück, nach einer Futterorgie bei der man schon zum Platzen voll ist. Ihr seht: IMMER! Und erst recht wenn es so lecker und im tollsten Wassermelonendress daher kommt. Ganz nebenbei ist es einfach gemacht, nur etwas Geduld müsst ihr haben. Wenn ihr noch der Suche nach passenden Formen seid, kann ich euch diese Popsicles empfehlen: Rosenstein & Söhne Eis am Stiel für 8 Formen (amazon affiliate link).

Wassermelonen_Eis

Wassermelonen_Eis_3

Rezept für 6 Wassermelonen-Popsicles

  • 350g gewürfelte Wassermelone
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 EL Schokotropfen
  • 4 EL Kokosmilch
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 große, weiche Kiwi

Melone und Zitronensaft fein pürieren. Wenn es zu sauer ist, etwas Zucker dazu geben. Melonenpüree zu 2/3 vorsichtig in die Form füllen. Die Ränder danach ggf. mit einem Küchentuch sauber wischen. Die Schokotropfen auf die Formen verteilen und mit einem Holzstäbchen leicht unterrühren. Ein Holzstäbchen in jede Form stecken und für ca. 3 Stunden aufrecht in den Tiefkühler stellen. Kokosmilch und Zucker gleichmäßig verrühren und auf dem gefrorenen Melonenpüree verteilen. Erneut für 2-3 Stunden einfrieren. Zum Schluss die Kiwi pürieren und auf die Kokosmilch geben. Abschließend nochmals für 2-3 Stunden einfrieren. Zugegeben, für Ungeduldige ist das nix. Aber ich bin auch nicht die Geduld in Person und habe es tapfer geschafft.

Wassermelonen_Eis_2

Wassermelonen_Eis_4

Wassermelonen_Eis_5

Wer mag, kann bei diesem Rezept auch komplett auf den Zucker verzichten und das Eis wird so zu einer ganz leichten Sommerschlemmerei.

Ihr wollt noch mehr Eis? Wie wäre es denn dann mit diesem knallermäßigaussehendem Brombeereis *klick*?

Genießt den tag und seid lieb gegrüßt

Nasti

Brombre ist Bombe! Brombeer-Joghurt-Eis im Ombrelook mit Baiserstückchen

Puuuh, die letzten Tage war es in der Muddastadt ganz schön warm. Aber ihr wisst ja, ich hab Ferien und konnte so viel Zeit auf der Sonnenliege verbringen und jede neue Sommersprosse willkommen heißen. Endlich komme ich dazu, all die Bücher zu lesen, die sich seit Monaten im Regal türmen, erkunde wöchentlich neue Frühstückshotspots in Berlin und vertreibe mir die Zeit mit vielen, lieben Menschen. *Seufz* Ferien und Sommer sind was Feines, was ganz ganz Feines!

Bei der Hitze hab aber auch ich nicht immer Lust, viel Zeit in der Küche und schon gar nicht vorm Ofen zu verbringen. Da ist mir eine kalte, fruchtige Erfrischung viel viel lieber. Und was wäre da besser als Eis? Jaaa, selbstgemachtes Eis. Eines, das so easy-peasy gemacht ist, dass man fast gar keinen Sonnenstrahl verpasst. Und da Sommerzeit Beerenzeit ist, müssen natürlich ordentlich Beeren rein. Ich liebe Beeren…egal welche. Viele mögen ja keine Stachel- oder Johannisbeeren, da sie ziemlich sauer sind. Ist mir wurscht, ich esse alle. Was sind eure liebsten Sommerbeeren?

Für das super-duper Brombre-Eis, hab ich, wie ihr euch vielleicht am Namen denken könnt, Brombeeren verwendet. Und so wirds gemacht:

Brombeereis_Baiser_1

Rezept für 6 mal Brombreeis mit Baiser

  • 300g frische Brombeeren
  • 2 EL Agavendicksaft (alternativ geht natürlich auch Zucker)
  • 100g Joghurt
  • handvoll zerkrümelte Baiser

Die Brombeeren waschen und pürieren und den Agavendicksaft unterrühren. Mich stören die Kerne in den Beeren immer nicht, aber wer die nicht mag, streicht das Püree nochmal durch ein Sieb. Je nachdem wie viele Nuancen euer Brombreeis bekommen soll, mischt ihr das Püree in separaten Schälchen mit dem Joghurt. Ich habe in fünf Schälchen, verschiedene Farben gemischt. Die Joghurtmasse nach und nach in kleine Eisbehälter füllen. Dabei entweder mit dem dunkelsten oder dem hellsten Ton anfangen. Zwischendurch immer wieder kleine Baiserkrümel mit hineingeben. Am Ende ein Stäbchen hineinstecken und mindestens 6 Stunden, am besten aber über Nacht, in den Tiefkühler stellen.

Brombeereis_Baiser

Brombeereis_Baiser_2

Brombeereis_Baiser_4

Brombeereis_Baiser_3

Ihr könnt das Eis natürlich mit allen möglichen Beeren machen, aber bei dunkleren Sorten ist der Farbverlauf einfach viel toller.

Genießt den Sommer und seid lieb gegrüßt

Nasti

PS: Eisbehälter bekommt ihr häufig in großen Supermärkten oder für wenig Geld bei Ikea.