Bestes Frühstück der Welt: Schoko-Bananen-Frenchtoast aus dem Ofen + Buchvorstellung

Huuuiii, wie die Zeit gerast ist. Nach einer kleinen Blogpause melde ich mich erholt, gebräunt und gesommersprosst zurück aus dem Urlaub. Neben einem Riesenhaufen Post wartete auch ein wunderbares Buch zu Hause auf mich, welches zwischenzeitlich bei Amazon sogar ausverkauft war. „Top with Cinnamon“ ist das Erstlingswerk der Britin Izy Hossack, die seit mehr als drei Jahren auf ihrem Blog, der passenderweise genauso heißt wie ihr Buch, vor allem viel Süßes und mit Liebe Gebackenes präsentiert und ganz zauberhaft fotografiert. Und jetzt kommt der absolute Knaller: sie ist erst 18!!! Und hat mal ganz nebenbei zwischen Hausaufgaben und Klausuren ihr erstes Buch aus dem Ärmel geschüttelt. In sechs Kapiteln dreht sich natürlich alles ums Essen – von süß bis herzhaft, wobei mir klarerweise die Kategorien „Breakfast + Brunch“ und „Desserts“ am besten gefallen. Aber auch das Kapitel „How-to“ ist sehr hilfreich und zeigt, wie man easy-peasy eine Pieform perfekt mit Teig bestückt. Einen kleinen Haken gibts allerdings. Momentan ist das Buch nur in Englisch erhältlich, aber bei den megamäßigen Verkaufszahlen vielleicht auch bald in einer neuen Auflage in Deutsch. Zum Buch geht’s hier entlang *klick*.

Trailer-010

book-052

Quelle: „Top with Cinnamon“

Gleich das erste Rezept des Buches hat es mir richtig dolle angetan. Ganz einfach nachzumachen und mit Pfützchengarantie im Mund stell ich das euch heute leicht abgewandelt vor.

Schoko-Bananen-Frenchtoast für 2 Portionen

  • 4 Scheiben Weißbrot
  • 25g sehr weiche Butter
  • 50g Nutella
  • 1 Ei
  • 190ml Milch
  • 4 EL brauner Zucker
  • 1/2 reife Banane

Die liebe Izy macht für dieses Rezept eine Schoko-Haselnuss-Butter selbst. Der Einfachheit halber, greife ich aber auf etwas Butter und Nutella zurück. Ich versicher euch, ist auch lecker.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Brot in kleine, mundgerechte Würfel schneiden. Butter und Nutella gleichmäßig miteinander verrühren. Einfacher geht das, wenn man beides ganz kurz in der Mikrowelle erhitzt. Die Hälfte der Brotwürfel in einer kleinen Auflaufform verteilen und die Hälfte der Nutella-Butter-Masse in Klecksen darauf verteilen. Die restlichen Brotwürfel darauf geben und erneut mit der Nutella-Butter-Masse beklecksen.

Ei, Milch und 2 El braunen Zucker mit einer Gabel verquirlen. Die Banane zerdrücken und unterrühren. Alles gleichmäßig über den Brotwürfel verteilen und mit dem restlichen Zucker bestreuen. Für 25-30 Minuten backen bis sich eine leichte Kruste bildet und gleich warm genießen.

Schoko_Banane_Frenchtoast

Schoko_Banane_Frenchtoast_1

Schoko_Banane_Frenchtoast_3

Schoko_Banane_Frenchtoast_2

Und obwohl dieses Rezept anders als der Titel vermuten lässt, den Zimt vermisst, ist es, genauso wie das Buch, der absolute Knaller. Wer vor englisch-sprachigen Büchern nicht zurück schreckt oder noch auf der Suche nach einem tollen Weihnachtsgeschenk für einen kulinarischen, anglo-affinen Freund ist, hat mit „Top with Cinnamon“ das perfekte Geschenk am Start. Um es nochmal zu erwähnen, weil es gar unglaublich erscheint, die Autorin ist erst 18 und hat mit diesem Buch etwas ganz Wunderbares zustande gebracht. Chapeau, chapeau.

Weihnachtsgeschenke technisch wandere ich momentan ja noch im Tal der Ahnungslosen. Dieses Jahr hab ich mal so gar keinen Plan. Was verschenkt ihr denn gern bzw.dieses Jahr? Vielleicht könnt ihr mir mit der einen oder anderen Anregung ein bisschen auf die Sprünge helfen und der verlaufenden Nasti, den Weg aus dem Tal zeigen *lach*.

Bis dahin die liebsten Grüße

Nasti

Advertisements