Gesund in den Herbst: Pfirsich-Blaubeer-Crisp mit Ahornsirup und gehackten Nüssen

Dieser Pfirsich-Blaubeer-Crisp ist gesund. Ja wirklich! Denn er kommt ganz ohne Zucker und Butter aus. Was? Ohne Zucker und ohne Butter? Ist das überhaupt ein richtiges Dessert? Ich kann euch versichern, ja ist es. Genießen ohne schlechtes Gewissen. Auch wenn jetzt wieder die Zeit kommt, in der sich angefutterte Wohlfühlröllchen toll unter kuscheligen Strickjacken, Ponchos und dicken Parkas verstecken lassen.

Pfirsich_Blaubeer_Crisp_2

Wer sich jetzt noch fragt, was eigentlich ein Crisp ist, dem kann geholfen werden. Crisp, Crumble und Cobbler sind eigentlich eine große Familie. Eine Obstdessert-Familie. Alle drei werden im Ofen gebacken und haben eine tolle Kruste aus Teig. Mein eigenes kleines Obstdessert-Lexikon sagt Folgendes:

Cobbler: Der Cobbler ist ein gebackenes Fruchtdessert, der meistens mit runden Biscuits getoppt wird. Die Biscuits werden während des Backens wunderbar knusprig und passen ausgezeichnet zu den warmen, flüssigen Früchten.

Crumble: Der Crumble ist wohl der bekannteste, der drei Desserts. Vor allem in Kombination mit süß-säuerlichen Äpfeln, hat er Einzug in viele Küchen und auch die Liste der Lieblingsspeisen gehalten. Getoppt wird hier mit buttrigen Streuseln. Nichts geht über Streusel.

Crisp: Crisp und Crumble sind sich sehr ähnlich. Der Unterschied besteht eigentlich nur im Topping. Denn damit der Crisp seinem namen alle Ehre macht, werden den Streuseln noch Haferflocken hinzugefügt, um richtig knusprige Streusel zu bekommen. Oft ist auch die Streuselschicht etwas dünner. Aber das darf natürlich jeder machen, wie er mag.

Pfirsich_Blaubeer_Crisp

Rezept für einen kleinen Pfirsich-Blaubeer-Crisp

  • 1 großer Pfirsich
  • 100g Blaubeeren
  • 35g Haferflocken
  • 35g Vollkornmehl, ich hab Roggenmehl genommen
  • Prise Salz
  • 1/4 TL Zimt
  • 30g gehackte Nüsse nach Wahl, z. Bsp. Mandeln, Walnüsse, Pekannüsse
  • 50ml Ahornsirup

Backofen auf 1750 Grad vorheizen. Pfirsich und Blaubeeren waschen und den Pfirsich in mundgerechte Stücke schneiden. Obst in einer kleinen Auflaufform verteilen und mit 1 TL des Ahornsirups vermischen.

Alle übrigen Zutaten in einer kleinen Schüssel vermischen und mit einem Löffel oder den Händen zu Streuseln verarbeiten. Streusel gleichmäßig auf dem Obst verteilen und für ca. 30 Minuten goldbraun und knusprig backen.

Herausnehmen, gleich warm genießen und wohlfühlen.

Pfirsich_Blaubeer_Crisp_3

Pfirsich_Blaubeer_Crisp_5

Pfirsich_Blaubeer_Crisp_4

Falls euch jetzt das Wasser im Mund zusammen läuft, empfehle ich euch auch noch diesen Berry-Cobbler oder diesen Zitrusfrüchte-Crumble.

Genießt den Sonntag!

Liebe Grüße

Nasti

Advertisements

Ein Gedanke zu “Gesund in den Herbst: Pfirsich-Blaubeer-Crisp mit Ahornsirup und gehackten Nüssen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s