Sommerbacken in den letzten Zügen: Kleine Streuselschnecken mit Zitrone und Brombeeren

Nach einer kleinen Sommerpause hier auf dem Blog,muss ich leider feststellen, dass es mittlerweile schon Mitte August ist und der Sommer langsam dem Ende zugeht. Auch wenn es die tropischen Temperaturen und die vielen warmen Sonnenstrahlen noch nicht erahnen lassen, gibt es immer einen Hinweis, der das Ende ankündigt: Kirschen, Himbeeren und Aprikosen verschwinden langsam von den Obstständen. Stattdessen gibt es jetzt Zwetschgen, Birnen und heimische Trauben. Traurig musste ich feststellen, dass mein Erdbeerhäuschen um die Ecke seine Türchen für dieses Jahr wohl geschlossen hat und ich erst im nächsten Jahr wieder in den Genuss frischer Felderdbeeren komme. Tschüss, ihr kleinen, roten Früchtchen. Der Sommer war toll mit euch. Aber der Spätsommer versüßt uns den Abschied noch ein wenig und belohnt uns mit einer tollen Brombeerernte, aus denen sich viele Köstlichkeiten zaubern lassen. Zum Beispiel kleine, köstliche Streuselschnecken mit einem tollen Zitronenaroma und einer Extraportion Sommerbrombeeren. Yum!

Brombeer-Streuselschnecken

Brombeer-Streuselschnecken_3

Rezept für ca. 15 kleine Streuselschnecken mit Brombeeren

Für den Teig:

  • 100g Zucker
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 75g Butter
  • 250ml Milch
  • 400g Mehl + etwas zum Bestreuen der Arbeitsfläche
  • 1 Ei
  • Prise Salz
  • Schalenabrieb 1 Bio-Zitrone

Füllung und Streusel:

  • 150g Brombeeren, am besten nicht zu groß
  • 2-3 EL Brombeermarmelade
  • 75g Butter
  • 100g Mehl
  • 75g Zucker
  • Prise Salz

Zucker in eine kleine Schüssel geben und die Hefe hineinbröseln, mit einem Löffel kurz locker verrühren, abwarten und staunen. Die Hefe macht sich so schnell über den Zucker und wird so zu einem absoluten Gelinggarant.

Butter in einem kleinen Topf schmelzen, Milch dazu gießen und kurz mit erwärmen. Zusammen mit dem Mehl, Salz, Ei und Hefegemisch in eine große Schüssel geben und mit den Knethaken des Rührgeräts oder den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Wenns zu klebrig ist, ruhig noch etwas Mehl dazugeben.

Eine Schüssel mit etwas Pflanzenöl ausfetten, den Teig hineingeben und abgedeckt ca. 1 Stunden gehen lassen.

Backofen auf 175 Grad vorheizen und die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Teig zu einem großen dünnen Rechteck ausrollen. Teig mit Marmeladen bestreichen und die Brombeeren gleichmäßig darauf verteilen. Zu große Brombeeren evtl halbieren, das rollt sich besser. Teig von der Längsseite eng aufrollen und mit einem scharfen Messer in ca.1,5cm dicke Schnecken schneiden. Auf ein Backblech setzen und nochmals kurz ruhen lassen.

Die restlichen Zutaten miteinander zu Streuseln verkneten und auf den Schnecken verteilen. Für 15-20 Minuten goldbraun backen und leicht abkühlen lassen. Frisch schmecken sie natürlich am besten, gut verpackt sind sie aber auch am nächsten Tag noch lecker. Oder einfach ein paar direkt nach dem Backen einfrieren.

Brombeer-Streuselschnecken_2

Brombeer-Streuselschnecken_4

Genießt den Sonntag und lasst es euch gut gehen.

Liebe Grüße

Nasti

Advertisements

Ein Gedanke zu “Sommerbacken in den letzten Zügen: Kleine Streuselschnecken mit Zitrone und Brombeeren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s