Zuckersüße Minipies mit Rhabarber, Himbeeren und gaaanz viel Liebe

Also wenn es um Rhabarber geht, werde auch ich zum Mitläufer. Sind doch momentan nicht nur die Obstregale, sondern auch Foodzeitschriften und zahlreiche Blogs voll mit den schönsten Rezepten rund um das schlanke Gemüse, was der Rhabarber eigentlich ist. Aber sein säuerlich-fruchtiges Aroma eignet sich einfach ganz hervorragend, um daraus süße Köstlichkeiten zu zaubern. Und auch dazu, der liebsten Mama am Muttertag eine Freude zu bereiten. Wenn der Rhabarber dann noch zusammen mit Himbeeren so hübsch verpackt in einem kleinen Minipie daherkommt, ist die Freude gleich doppelt, ach was dreimal, fünfmal, 57mal so groß. Ich springe gern auf den Rhabarberzug auf. Wo fährt der eigentlich hin? Richtung Sommer? Ich bin dabei!

Wenn ihr den Teig bereits einen Tag vorher zubereitet, sind die Minipies auch ganz schnell gemacht. Je nachdem wie ihr sie dekorieren wollt, ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt. Also, lasst eurer Fantasie freien Lauf und kommt schnell in den Genuss dieser kleinen Leckerbissen. Mir hat heute das reizende Fräulein T. in der Küche und beim Fotografieren geholfen – Freude und Kreativität hoch zehn war das!

Und? Welche Nummer hättet ihr gern?

Mini_Pie_Rhabarber_Himbeere

Mini_Pie_Rhabarber_Himbeere_2

Mini_Pie_Rhabarber_Himbeere_3

Rezept für 12 Minipies mit Rhabarber und Himbeeren

  • 40g Maismehl
  • 50g Zucker
  • Prise Salz
  • 300g Mehl + etwas für die Arbeitsfläche
  • 230g gewürfelte Butter
  • 2 Eigelb
  • 60ml kaltes Wasser
  • 4-5 Stangen dünner, roter Rhabarber
  • 170g Himbeeren
  • 3-4 EL brauner Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 Ei

Maismehl, Zucker, Salz und Mehl vermischen. Butter dazugeben und mit den Knethaken des Handrührers zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Eigelbe und Wasser verrühren und zum Teig geben. Weiter kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig dritteln und einmal zwei Drittel des Teiges und einmal ein Drittel in Klarsichtfolie wickeln und für mindestens zwei Stunden kalt stellen.

Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit den Himbeeren, dem Zucker, Vanilleextrakt und der Speisestärke vermischen und kurz ziehen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den großen Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit Hilfe eines Glases gleichmäßige Kreis ausstechen und die Mulden eines Muffinbleches damit auskleiden. Die Kreise sollten so groß sein, dass sie bis an den Rand der Form reichen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und die Rhabarber-Himbeerfüllung darin gleichmäßig verteilen. Den Rest des Teiges aus dem Kühlschrank holen und ebenfalls dünn ausrollen. Jetzt ist eure Kreativität gefragt. Entweder ihr stecht Deckel aus, die den Pie komplett verschließen oder kleine Herzen oder Streifen, um ein Gitter zu legen oder oder oder…Wenn ihr euch für einen Deckel entscheidet, diesen mit einer Gabel an den Rändern leicht festdrücken. Mein Favorit ist No. 5 mit vielen kleinen Herzen 🙂

Das Ei verquirlen und die Pies damit bestreichen. Für 20 Minuten goldbraun backen, abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.

Mini_Pie_Rhabarber_Himbeere_4

Mini_Pie_Rhabarber_Himbeere_5

Die angegebene Teigmenge eignet sich auch für einen großen Pie mit Haube. Die Backzeit solltet ihr dabei aber um ca. 10 Minuten verlängern.

Lasst es euch schmecken und/oder macht eurer Mama eine kleine, fruchtige Freude.

Liebe Grüße

Nasti

Ps.: Ein easy Rezept für einfachen Rhabarbersirup findet ihr hier *klick*.

Advertisements

4 Gedanken zu “Zuckersüße Minipies mit Rhabarber, Himbeeren und gaaanz viel Liebe

  1. Pingback: Nina im Rhabarberglück: Teil 1 – Rhabarberkompott | schokolastig

  2. Pingback: Glück im Glas: Birnen-Rhabarber-Crumble mit Mandelknusper-Streuseln *glutenfrei* | lirumlarumlöffelstiel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s