Süßer Küchenfrühlingsduft: XXL-Orangen-Schnecken mit Blaubeeren und brauner Butter

Endlich endlich hat sich der Herr Frühling mal gezeigt. Mit einem Sträusschen frischer Lieblingsblumen habe ich mich diese Woche schon mal auf ihn eingeschworen, um ihm dann auch ein herzliches „Hallo“ zubereiten. So dass er auch ja lange bleibt. Das mit dem lange bleiben hat jetzt erstmal nur so semioptimal geklappt, aber er hat zumindest schon mal zaghaft an die Tür geklopft und geflüstert: „Naaasti, ich bin da! Komm raus, Schal und Jacke kannst du drin lassen, zieh Ballerinas an.“ Hab ich gemacht und was soll ich sagen, es hat sooo gut getan. Luftige Kleidung und Sonne im Gesicht sind für mich absolute Glücklichmacher und Strahlelächelnzauberer. Da sich der Herr Frühling gestern aber gleich mit einem ordentlichen Regenguss und ziemlich viel Wirbel wieder verabschiedet hat, musste ganz schnell ein anderer Glücklichmacher her. Gesagt, getan. Hier ist er beziehungsweise sind sie: Fluffige Orangenschnecken mit leckeren Blaubeeren. Müsst ihr allein bei dem Gedanken daran auch schon lächeln? Ja?! Dann schnell das einfache Rezept durchstöbern und in der Küche verschwinden.

Orangen_Blaubeer-Schnecken_4

Orangen_Blaubeer-Schnecken

Rezept für ca 10-12 Orangenschnecken mit Blaubeeren

Für den Teig:

  • 100ml warmes Wasser
  • 1/2 Päckchen Trockenhefe
  • Schalenabrieb einer Bio-Orange
  • 100ml Orangensaft (am besten gleich den der Orange)
  • 50g Zucker
  • Prise Salz
  • 1 Ei
  • 2 EL weiche Butter
  • 380g Mehl + etwas zum Bestäuben der Arbeitsplatte

Für die Füllung:

  • 150g Blaubeeren
  • 40g Butter
  • 2-3 EL brauner Zucker

Wasser und Hefe in eine Schüssel geben und kurz quellen lassen. Schalenabrieb, Orangensaft, Zucker, Salz, Buter, Ei und die Hälfte des Mehls dazugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts verrühren. Nach und nach das restliche Mehl zugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Sollte dieser zu klebrig sein, ruhig noch etwas Mehl hinzufügen. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.

Butter in einem kleinen Topf schmelzen und leicht braun werden lassen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem dünnen Rechteck ausrollen und mit der braunen Butter bestreichen. Blaubeeren auf dem Teig verteilen und mit einem Löffel vorsichtig andrücken. Mit dem braunen Zucker gleichmäßig besprenkeln. Den Teig von der langen Seite eng aufrollen und mit einem scharfen Messer in 10-12 Rollen schneiden. Rollen mit etwas Abstand auf ein Backblech oder in je eine Mulde einer Muffinform setzen und abgedeckt nochmal ca. 30 Minuten gehen lassen. Ich hab diese in der Muffinform gemacht.

Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Orangenschnecken darin 20-25 Minuten goldbraun backen. Je nachdem wir dick ihr den Teig geschnitten habt, werdet ihr staunen, wie riesig sie werden. Aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. An den heißen Blaubeeren würde man sich eh nur das Leckermäulchen verbrennen.

Orangen_Blaubeer-Schnecken_2

Orangen_Blaubeer-Schnecken_1

Orangen_Blaubeer-Schnecken_3

Vielleicht lässt sich der Herr Frühling auch mit dem Duft der süßen Schnecken wieder zurücklocken?! Ich hab schon gehört, dass er sich für Mitte nächster Woche wieder angekündigt hat. Ich bin bereit!

Lasst es euch gut gehen und seid lieb gegrüßt.

Nasti

Advertisements

4 Gedanken zu “Süßer Küchenfrühlingsduft: XXL-Orangen-Schnecken mit Blaubeeren und brauner Butter

  1. Pingback: Schoko-Beeren-Glück: Brownie mit Creamcheese und bunten Sommerbeeren | lirumlarumlöffelstiel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s