Eine weiße Schokobombe zu Ostern: Kalter Osterhasenhund mit Schokohasenkeksen *Booom*

Oder ist es kein kalter Osterhasenhund, sondern einfach nur ein kalter Osterhase? Vielleicht auch ein kalter Hasenhund? Wie wärs mit kalter Hosterhase oder Osterhund? Gar nicht so einfach dieser weißen Schokobombe mit dunklem Kern einen Namen zu geben. Auch die Umsetzung der Bombe war alles andere als einfach und hat mich fast verzweifeln lassen, was darin gipfelte, dass ich mittendrin nochmal zum Supermarkt gerannt bin, um noch mehr weiße Schoki und Kokosfett zu besorgen. Ich trau mich fast nicht zu sagen, wie viel da drin steckt. Auweia. Allein schon das Gewicht der gefüllten Kuchenform lässt Schlimmes vermuten. Aber keine Angst, mit ein paar Tipps und Tricks steht auch eurem Vergnügen mit dem kalten Osterhasenhund nichts im Weg.

Ihr braucht eine relativ hohe Kastenform, die in der Länge idealerweise etwas kürzer als eine normale ist. Habt ihr nur eine Standardkastenform wie ich, dann braucht ihr die volle Dröhnung Schokolade und Kokosfett. Ich sehe es schon vor mir: gähnende Leere im Schokoladenregal im Supermarkt und rationierte Portionen Kokosfett für Einkäufer, weil alle Unmengen davon für den Osterhasenhund kaufen *lach*.

Kalter_Hund_weiß_5

Kalter_Hund_weiß_4

Rezept für einen Kalten Osterhasenhund mit weißer Schokolade

Für die Kekse:

  • 225g Mehl
  • 4 EL Kakao + etwas zum Bestreuen für die Arbeitsfläche
  • Msp. Backpulver
  • 2 Eigelb
  • 120g Zucker
  • 150g Butter
  • Prise Salz

Für die Kuvertüre:

  • 1000g weiße Kuvertüre!
  • 550g Kokosfett
  • 1 EL Puderzucker

Alle Zutaten zügig miteinander verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 1 Stunde kalt stellen.

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Arbeitsfläche mit etwas Kakao bestreuen und den Teig darauf ca. 0,5cm dick ausrollen. Mit einem Hasenausstecher, z. B. von hier, viele kleine Hasen ausstechen. Natürlich könnt ihr auch einen anderen Ausstecher nehmen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 10-12 Minuten backen. Kekse abkühlen lassen.

Eine Kastenform mit Backpapier auskleiden. Kuvertüre, Kokosfett und Puderzucker im Wasserbad langsam schmelzen. Etwas Kuvertüre in die Backform geben, so dass der Boden bedeckt ist. Schokolade etwas anziehen lassen. Die Hasenkekse mit den Ohren zuerst vorsichtig in die Kuvertüre stecken und hintereinander aufreihen bis alle Kekse verbraucht sind. Restliche Kuvertüre darüber gießen und kalt stellen.

Den kalten Osterhasenhund vorsichtig anschneiden und gut gekühlt genießen. Beim Anschneiden kann es natürlich passieren, dass man die Hasen nicht perfekt trifft, aber das ist nicht schlimm. Wer will schon Perfektion?! Mir ist das auch nicht ganz so super gelungen.

Kalter_Hund_weiß_3

Kalter_Hund_weiß

 Lasst euch die weiße Schokobombe schmecken oder den Osterhasenhund oder wie auch immer.

Liebe Grüße

Nasti

Advertisements

3 Gedanken zu “Eine weiße Schokobombe zu Ostern: Kalter Osterhasenhund mit Schokohasenkeksen *Booom*

  1. Oh ja ich liebe Kalte Schnauze wie man bei uns sagt. Und deine neue Osterkreation ist so schön und sieht köstlich aus! Eine wirklich tolle Idee und ich hätte wirklich gerne ein Stückchen zu meinen Latte Macchiato.
    Dir noch einen schönen Sonntag.
    Grüße
    Tanja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s