Der Herbst von seiner schönen Seite: rustikale Apfel-Galette mit brauner Vanillebutter und Cranberries

Also, ich muss mich diesmal wirklich selbst loben. Diese Apfel-Galette ist sowas von lecker, aber wirklich sowas von. Jaja, ich weiß, Eigenlob stinkt. Wenn es in diesem Fall aber so gut riecht, wie diese französische Köstlichkeit, ist mir das Wurscht, aber wirklich sowas von! Und da ihr wisst, dass ich mich ungern mit langen, komplizierten Rezepten rumschlage, hab ich hier ein wirklich easy-peasy Rezept ausgetüffelt.

Galette_Apfel_Cranberry_1

Galette_Apfel_Cranberry_3

Rezept für eine Apfel-Galette mit Cranberries

Für den Teig:

  • 200g Mehl + etwas für die Arbeitsfläche
  • 50g Weizenvollkornmehl
  • 150g kalte, gewürfelte Butter
  • 1 Ei
  • Prise Salz
  • 60g Zucker
  • 1 EL kaltes Wasser

Für den Belag:

  • 60g Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Äpfel (Pink Lady, Braeburn etc.)
  • handvoll frische Cranberries
  • 3 EL brauner Zucker
  • 1 Ei

Alle Zutaten für den Teig rasch miteinander verkneten. Es können ruhig noch Butterstückchen erkennbar sein. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. Das kann ruhig etwas schief oder ungenau sein, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ein paar Mal mit einer gabel einstechen.

Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Vanilleschote aufschneiden, das Mark herauskratzen und Vanillemark und Schote zur Butter geben. Die Vanillebutter erhitzen bis sie braun wird. Achtung nicht verbrennen lassen. (Wer mag gibt noch eine Prise Salz zur Butter). Die Äpfel halbieren, entkernen, in dünne Scheiben schneiden und nach Belieben auf dem Teig verteilen. Dabei ringsherum einen Rand von ca. 2-3 cm lassen. Die Apfelscheiben gleichmäßig mit der braunen Butter bestreichen. Cranberries auf die Äpfel streuen. Alles mit 2 EL braunem Zucker bestreuen. Jetzt den Rand umklappen, so dass er zum Teil auch über die Früchte ragt. Ein Ei mit etwas kaltem Wasser verquirlen und den Rand damit bestreichen. Den restlichen braunen Zucker auf dem Rand verteilen und ca. 50 Minuten backen.

Warm oder kalt mit einem Klecks frischer Schlagsahne ist die Galette der Knaller. Haut rein!

Galette_Apfel_Cranberry

Galette_Apfel_Cranberry_2

Liebe Grüße,

Nasti

Advertisements

5 Gedanken zu “Der Herbst von seiner schönen Seite: rustikale Apfel-Galette mit brauner Vanillebutter und Cranberries

  1. Hi Siggi,
    danke für deine Grüße auf meinem Blog … doch: Nein, die Anfrage vom ominösen Social Network kam nicht von mir. Wer weiß, wer da wieder unsere Adressen vertickt hat … Aber ein Gutes hat dieser Fauxpas dennoch: Ich hab‘ deinen Blog entdeckt. Is‘ aber irgendwie gemein: Da klickt man vorm Schlafengehen mal kurz auf den Absender … und landet bei dieser grandiosen und phantastikulös fotografierten Galette *mjamm* … Hier werd‘ ich bestimmt demnächst noch genüsslich stöbern. Jetzt aber erst einmal mit Magenknurren ins Bett 😉
    Lieben Gruß
    Angelika / KnitAngel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s