Rocky Road Brownies mit Marshmallowcreme, Macadamias, Maltesers & Karamellsoße = Zucker-Overkill

Allein schon beim Lesen des Namens habe ich eine kleine Sabberpfütze im Mund. Wie wird es dann wohl erst sein, wenn dieses Prachtexemplar von Brownie vor einem auf dem Teller liegt und die Karamellsoße verführerisch auf den Teller tropft, beim ersten Bissen die Marshmallowcreme hervorquillt und die Nüsse knusprig knacken? Zu schön um wahr zu sein? Diesmal nicht, denn der wahrgewordende Schokotraum ist real. Obwohl man beim Essen das Gefühl hat, dass sich im 90-Jahre-Obstgarten-Werbungs-Stil der Boden unter einem auftut und man Dank der Kalorienbombe durch die Decke zum verwunderten Nachbarn kracht. Nur dass man hierbei nicht beim Nachbarn sondern auf Schokowolke 7 (oder 8, 9, 51…gibt es eine Schokowolke und wenn ja, welche Zahl hätte sie?) landet. Und wer will nicht auf die Schokowolke? Ich bin schon mal da und halte euch ein Plätzchen frei. Deswegen kommt hier ganz schnell das Rezept, damit ich nicht so lange allein aufm Wölkchen warten muss.

Rocky Road Brownies Karamell 1

Rocky Road Brownies Karamell 3

Rezept für ca. 12 Stück Rocky Road Brownies

Für die Brownies:

  • 170g Butter + etwas für die Form
  • 250g gehackte Zartbitterschoki
  • 1 TL Vanillezucker
  • 75g Zucker
  • 125g braunen Zucker
  • 3 Eier
  • 60g Mehl
  • 40g Backkakao
  • Prise Salz
  • 1/4 TL Natron
  • 5 EL Marshmallow Fluff
  • 75g gesalzene Macadamias
  • 100g Maltesers

Für die Karamellsoße:

  • 200g Schlagsahne
  • 150g Zucker
  • 2 EL Butter

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Butter, Schokolade, Vanillezucker und beide Zuckersorten in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze schmelzen und dabei häufig umrühren. Schokomasse vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Eier erst unter die Schokolade schlagen, wenn die Masse abgekühlt ist, sonst werden die Brownies hart.

Mehl, Kakao, Salz und Natron in einer Schüssel locker miteinander vermischen und zu der Schoko-Ei-Mischung geben und kurz verrühren. Den Brownieteig gleichmäßig in einer gebutterten Backform (idealerweise 23×23 cm) verteilen und 20-25 Minuten backen. Unbedingt die Stäbchenprobe machen! Herausnehmen, den Marshmallow Fluff auf dem Brownie verteilen und nochmal 3-4 Minuten weiterbacken. Aus dem Ofen nehmen, kurz etwas abkühlen lassen und anschließend die Macadamias und die Maltesers darauf verteilen.

Für die Karamellsoße die Sahne erhitzen. Parallel den Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Die heiße Sahne und die Butter vorsichtig unterrühren, kurz aufkochen und einige Minuten köcheln lassen. Die Karamellsoße abkühlen lassen und über dem Brownie verteilen.

Rocky Road Brownies Karamell

Rocky Road Brownies Karamell 2

Gut verschlossen, schmecken die Brownies auch am nächsten Tag noch super frisch und saftig.

Puh, ich glaube nach diesem Rezept könnte es auf der Schokowolke ganz schön eng werden oder was meint ihr?

Falls euch die eine oder andere Zutat in diesem Rezept nicht zusagt, ihr statt Macadamias lieber Mandeln mögt, Maltesers so gar nicht euer Ding sind oder ihr statt Karamell- lieber Schokosoße oder gleich beides auf einmal wollt, probiert doch ruhig mal ein paar andere Varianten aus. Und lasst mich unbedingt daran teilhaben, dann besuch ich nämlich euch in der Schokotraumwelt.

Liebe Grüße von der Schokowolke

Nasti

PS: Marshmallow Fluff gibt es häufig in größeren Supermärkten zu kaufen oder auch oft bei TK Maxx, wo ihr unbedingt mal einen Abstecher in die Haushaltswarenabteilung machen solltet, da ich da schon sehr oft, nach Meinung des Geldbeutels zu oft, viele schöne Dinge für die Küche und fürs Backen gefunden habe (u.a. von Jamie Oliver, Wilton, Riess, Le Creuset).

Advertisements

3 Gedanken zu “Rocky Road Brownies mit Marshmallowcreme, Macadamias, Maltesers & Karamellsoße = Zucker-Overkill

  1. Liebe Nasti,
    ich hatte gestern die Gelegenheit, diesen Zucker – Butter – Overkill zu probieren… Waaaaahnsinn! Vielen Dank für diese tolle Versuchung und das Rezept.

    Liebe Grüße
    Beate

  2. Pingback: Brezel-Time!!! Mini-Sweettable mit Peanutbutter-Brezelcupcakes, Brezel-Lollies und weichen Brezelbuns mit Cookiefüllung | lirumlarumlöffelstiel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s