All you need is: Zitrone-Mohn-Cupcake and all I need is: Däumchen drücken fürs „Törtchenzeit-Gewinnspiel“

Vergangene Woche flatterte das druckfrische „Törtchenzeit-Buch“ von der bezaubernden Jessi und Sonya Kraus nach langer Vorbestellung endlich bei mir ins Haus. Darin dreht sich fast alles um die süße Seite des Backens. Und was soll ich sagen? Ich liebe es. Die Rezepte klingen sehr lecker und die Fotos sind einfach wunderbar. Hinzu kommen noch sehr charmante DIY-Ideen für allerlei Feiereien von denen ich euch eine demnächst auch vorstellen werde. Und da die beiden Autorinnen ihr Werk auch richtig feiern wollen, gibt es auf Jessis Törtchenzeit-Blog ein knallermäßiges Gewinnspiel mit einem ultramegahammergeilengigantischenvorfreudetanzenundschreien Hauptpreis – eine Kitchenaid *KREISCH* in mint *DOPPELKREISCH*! Ich will doch unbedingt eine!!! Schon ewig!!! Dann könnte ich endlich meinen alten, klapperigen Handmixer entsorgen. Alles was man dafür tun muss, ist das Basic-Cupcake-Rezept mit Frosting nachzubacken und sich bei der Gestaltung kreativ auszuleben. Ich habe mich für das Grundrezept 1 und Variante 3: Zitrone-Mohn entschieden.

IMG_4402

IMG_4397

Rezept für 8 Zitrone-Mohn-Cupcakes

Teig:

  • 140g Mehl
  • 120g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 40g Butter
  • 1/2 TL geriebene Zitronenschale (Bio)
  • 20g Backmohn
  • 120ml Buttermilch
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 1 Ei

Frosting:

  • 40g Butter
  • 225g Puderzucker
  • 110g Frischkäse

Den Ofen 175 Grad vorheizen. Mehl, Zucker, Backpulver und Butter mit dem Mixer verrühren. Zitronenschale und Mohn dazugeben und vermengen. Buttermilch, Vanillemark und Ei in einer Schüssel verquirlen und anschließend unter die Mehlmasse rühren bis ein glatter Teig entsteht.

Teig zu ca. 3/4 in Cupcakeförmchen füllen und 18 Minuten goldbraun backen. Cupcakes aus dem Ofen nehmen und gut abkühlen lassen.

Für das Frosting die Butter und den Puderzucker mit dem Handrührgerät in einer großen Schüssel so lange vermengen bis sich die Butter aufgelöst hat. Frischkäse dazugeben und alles zu einer glatten Masse ohne Klümpchen verrühren. Das Frosting entweder mit einem Palette oder einem Spritzbeutel mit großer Tülle auf dem Cupcake verteilen. Natürlich könnt ihr das Frosting noch mit Lebensmittelfarbe einfärben oder mit Zitrone verfeinern.

Da ich die Cupcakes eher natürlich halten wollte, weil ich es nicht so kitschig mag, hab ich das Frosting mit einem Palette auf dem Cupcake verteilt und anschließend mit Zitrone, Zitronenschale und Mohn verziert.

Ich kann euch sagen, die schmecken fantastisch und duften dazu einfach wunderbar nach Sommer!

IMG_4384

IMG_4395

IMG_4392

IMG_4396

IMG_4409

Und was meint ihr? Hab ich ne Chance auf die Kitchenaid? Drückt mir bitte bitte alle ganz feste die Däumchen. Für alle, die nicht mitbacken möchten oder können, gibt es auf dem Blog aber die Chance auf eines von fünf „Törtchenzeit-Büchern“. Also los!

Liebe Grüße

Nasti

PS: Ich bin euch noch die Gewinnerin des „Reishunger-Gewinnspiels“ schuldig. Gewonnen hat die liebe Annette, die sich schon ganz bald über ein leckere Reispaket freuen kann.

Advertisements

13 Gedanken zu “All you need is: Zitrone-Mohn-Cupcake and all I need is: Däumchen drücken fürs „Törtchenzeit-Gewinnspiel“

  1. Nasti, die sehen wundervoll aus! Schmecken tun sie bestimmt noch besser! Wenn du nicht gewinnst, weiß ich auch nicht.. Ich drücke ganz fest die Daumen! Kann man irgendwo abstimmen?

  2. Die Muffins waren auch MEGA lecker!!! Vielen vielen Dank nochmal!
    Außen Hui, innen Hui! 🙂
    Konsistenz von Muffin und Frosting waren einfach perfekt. Geschmack sowieso. Tolle Kombi.
    H. merkte nur an, dass im Teig sogar noch mehr Zitrone rein kann. Aber das ist Geschmackssache und hat dem Genuss bei uns beiden auch keinen Abbruch getan 🙂

  3. Hallo Nasti!
    Toller Blog, bin über lecker.de auf dich gestoßen.
    Oh, ich als Zitronenliebhaberin muss unbedingt das Rezept bald ausprobieren! Sag, diese kleinen Anhängerchen, hast du die selbst gestaltet, oder wo gibt es die Zitronenstempel?
    Schönen Feiertag,
    lieben Gruß aus Köln,
    Natàlia

    • Ja, die musst du unbedingt mal probieren. Schau mal in der Rubrik „Shopping“ nach. Die Etiketten, Stempel und Stempelkissen sind von Casa du Falcone. Aber pass bloß auf, dass du da kein Vermögen ausgibst 😉

  4. danke für das wunderbare rezept 🙂 eine wahre gaumenfreude !! ich habe es genau nach anleitung gemacht, aber leider sind die cupcakes nicht so fluffig geraten. hast du da evtl. noch einen tipp ? 🙂

    viele grüße, silke

    • Liebe Silke, danke für die lieben Worte. Du könntest das nächste Mal versuchen, dass Backpulver durch 3/4 TL Natron zu ersetzen, das funktioniert mit der Buttermilch sehr gut. Da jeder Ofen immer etwas anders ist, versuchs doch mal, wenn du die Cupcakes 2-3 Minuten früher herausnimmst.

  5. Pingback: Kleine Küchlein ganz groß! 21 raffinierte Cupcake-Ideen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s