Liebesgrüße aus Lissabon: Pastéis de Nata

Hach ja, Portugal…Sommer, Sonne, Wärme. Es hätte der Anfang einer großen Liebe werden können. Aber Pustekuchen! Du wolltest lieber Wind, Regen und Kälte und so haben wir nicht zueinander gefunden. Eine Gemeinsamkeit haben wir am Ende aber doch gefunden: Pastéis de Nata. Kleine Blätterteigtörtchen gefüllt mit Vanillepudding. Hmm, vielleicht gebe ich uns irgendwann doch nochmal eine Chance. Eine kleine, portugiesische Kostprobe und ein paar Eindrücke gibt es für euch heute auch.

IMG_3999

IMG_3996

IMG_4049

IMG_2673

Rezept für 8-10 Pastéis de Nata

  • 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 500ml Milch
  • 1 TL Butter + etwas zum Einfetten
  • 2 EL Mehl
  • 75g brauner Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 Ei
  • 5 Eigelb

Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und einige Minuten bei Zimmertemperatur liegen lassen. Ein Muffinblech mit etwas Butter einfetten.

Den Teig aus der Packung nehmen und mit einem Nudelholz so dünn wie möglich ausrollen. Mit einem Glas oder einer Dose ca. 10 cm große Kreise ausstechen, diese vorsichtig in die Muffinform drücken und kalt stellen.

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Milch und Butter in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Mehl und 60g Zucker mischen und zur Milch geben. Nochmal aufkochen lassen und aufpassen, dass nix anbrennt. Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Das Vanillemark und die Eier dazu geben und schnell rühren. Wenn die Masse noch zu heiß ist, kann es passieren, dass die Eier stocken.

Vanillecreme in die Teigmulden füllen und ca. 15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und mit dem restlichen Zucker bestreuen. Entweder mit einem Bunsenbrenner oder unter dem Grill des Backofens kurz karamellisieren lassen. (Mama, wenn du das liest, ich brauche einen Bunsenbrenner :-D.)

IMG_4125

IMG_4126   IMG_4131   IMG_4134

IMG_4121

IMG_4122

Am Besten sofort wie in Portugal üblich mit Puderzucker und Zimt bestreuen und gleich warm genießen. In Portugal bekommt man die Pastéis de Nata eigentlich an jeder Ecke und zahlt für ein Törtchen und einen kleinen Milchkaffee um die 2€. Ihr könnt euch denken, dass wir bei dem Regenwetter doch die ein oder andere Kaffee- und Törtchenpause eingelegt haben.

Habt ein schönes Restwochenende.

Liebe Grüße

Nasti

Advertisements

Ein Gedanke zu “Liebesgrüße aus Lissabon: Pastéis de Nata

  1. wunderbar! ich hoffe du hattest in lisboa trotzdem eine schöne zeit! 🙂 ich war im september da, es war traumhaft und pasteis de nata hab ich dort auch probieren dürfen..nomnom!lg ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s