Cranberry-Scones mit homemade Lemon Curd

Hmm, also so richtige Weihnachtsstimmung will bei mir irgendwie noch nicht aufkommen. Liegt das daran, dass es draußen noch viel zu mild ist und kein Schnee liegt? Oder daran, dass mich der Job gerade dermaßen stresst und ich erstmal runterfahren muss, um in weihnachtliche Stimmung zu kommen? Letzteres wäre mir lieber, denn meine letzte Arbeitswoche in diesem Jahr neigt sich ein Glück dem Ende zu und dann hab ich erstmal zwei Wochen Zeit für schlafen, entspannen, lesen, backen, sporteln…Falls es euch auch so geht und weder Schnee noch Urlaub in Sicht sind, gibt es heute ein paar weihnachtlich angehauchte Scones für euch, die mit selbstgemachtem süß-sauren Lemon Curd einfach der leckerste Oberhammer sind.

IMG_3708

Rezept für ca. 20 kleine Cranberry-Scones

  • 300g Mehl
  • 100g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • Schalenabrieb von einer Bio-Orange
  • 100g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 100ml fettarmen Joghurt
  • 25 ml Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 100g frische Cranberries

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Schalenabrieb in einer großen Schüssel miteinander vermischen. Die Butter dazugeben und mit den Knethaken des Handrührgeräts grob vermengen. In einer kleineren Schüssel das Ei, Joghurt, Milch und Vanilleextrakt mit dem Rührgerät mixen und zu der Mehlmischung geben. Erneut alles gut miteinander verrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Wenn der Teig zu klebrig ist, einfach noch etwas Mehl hinzufügen. Zum Schluss die Cranberries unter den Teig heben.

Eine Mini-Muffinform mit Butter einfetten und in jede Mulde einen EL Teig geben. Wer keine Form hat, kann auch einfach kleine Teigkleckse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Im Ofen für 20-25 Minuten goldbraun backen.

IMG_3715  IMG_3717  IMG_3714

IMG_3716

Rezept für 2 Gläser Lemon Curd

  • 75g Butter
  • 180g Zucker
  • 3 Bio-Zitronen
  • 3 Eier

Von einer Zitrone die Schale abreiben und zur Seite stellen. Den Saft aus allen Zitronen auspressen, so dass ca. 150ml entstehen. Die Butter in einem kleinen Topf mit mittlerer Temperatur schmelzen. Den Zucker hinzufügen und gut verrühren bis er sich aufgelöst hat. Die Zitronenschale und den Zitronensaft dazugeben. Die Eier in einer kleinen Schüssel verquirlen und durch ein Sieb zur Zitronenmasse geben. Bei niedriger bis mittlerer Hitze rühren bis die Masse leicht andickt. Nicht kochen lassen. Den Lemon Curd in zwei sterile Gläser umfüllen und sofort verschließen. Gut gekühlt hält er sich einige Wochen.

IMG_3721

   IMG_3729

Hmmm, Scones mit Lemon Curd. Ich glaube, ich schwebe irgendwo im Süßigkeitenhimmel rum. Wenn ihr mir da Gesellschaft leisten wollt, dann schnell in die Küche und Cranberry-Scones backen. Dann schweben wir zusammen ne Runde.

Ist die Kuchenzange nicht super toll? Die habe ich für 1€ bei ebay ersteigert. Yeah!

Ich wünsche euch einen wunderbaren Tag und grüße euch ganz lieb.

Nasti

Advertisements

2 Gedanken zu “Cranberry-Scones mit homemade Lemon Curd

  1. Pingback: Englischer Klassiker im zitronigen Sommerkleidchen mit Blaubeerpunkten oder Bread-and-Butter-Pudding mit Lemoncurd und Blaubeeren | lirumlarumlöffelstiel

  2. Pingback: Blätterteig-Cheesecake-Tarte mit Lemoncurd und Beeren…Nomnom! | lirumlarumlöffelstiel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s