Sommer im Winter mit dem leckersten Zitronenkuchen der Welt

Meine Freundin, das Fräulein S., backt mindestens genauso gern und genauso viel wie ich. Um euch auch daran teilhaben zu lassen, hat sie für euch eine zitronige Sünde vorbereitet, die im grauen Winter ein bisschen Sommer zurückbringt und ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Der leeeeeckerste Zitronenkuchen der Welt 🙂
Ein ganz simples – und unglaublich leckeres – Rezept. Erstes zeigt sich schon an der Zutatenliste.
DSC_0013

Rezept für den leckersten Zitronenkuchen der Welt

  • 2 Tassen Zucker
  • 4 Eier
  • 3 Tassen Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Tasse Selter
  • 1 Tasse Öl (kein Olivenöl)
  • 120g Butter
  • 200g Puderzucker
  • 3-4 Bio-Zitronen

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Am Anfang schmeißt ihr am besten die Küchenmaschine an und lasst Zucker und Eier für mindestens fünf Minuten im Kreis tanzen. Hier zahlt sich die Geduld wirklich aus! Die Masse sieht dann fast wie Eischnee aus – und genauso locker und lecker wird der Kuchen dann auch!!

Nun nach und nach den Saft und Abrieb von zwei Zitronen hinzufügen. Mehl und Backpulver und Vanillezucker mischen und ebenfalls unterrühren. 
Dann wird es etwas gewöhnungbedürftig… 1 Tasse Öl… naja… lecker sieht das nicht aus 🙂 Aber es ist schließlich das einzige Fett im Teig… von daher – rein damit! 
Die Selter sorgt nochmal für eine extra Portion „Lockerness“ – Vorsicht beim Rühren! Spritzt!
Die Teigmasse reicht für ein ganzes Backblech. Alternativ kann ich auch das Backen im Glas empfehlen! So bleibt der Teig super saftig und der Kuchen lässt sich toll verschenken!
Ca. 20 Minuten backen. Zwischendurch immer wieder pieken und gucken, ob er noch nicht zu trocken ist. Im Zweifel lieber einen Moment zu früh aus der Röhre holen. Aber… jeder Ofen ist anders und je nach Form kann die Backzeit schon stark variieren. 
DSC_0008   DSC_0009 (1)
Während der Kuchen im Ofen ist, bereitet ihr die eigentliche Schweinerei vor!

Die Butter wird im Wasserbad oder der Mikrowelle geschmolzen. Unter die Butter mischt ihr den Abrieb und Saft von 1-2 Zitronen. Je nachdem wie „sauer“ ihr es mögt – ich finde, er verträgt zwei Zitronen! :-))) Der Puderzucker wird unter die Butter/Zitronenmasse gesiebt. Unbedingt sieben, sonst habt ihr Klümpchen, die ihr nicht wegkriegt! 
Diese ganze Schweinerei 🙂 wird über den heißen Kuchen gegossen! Ich kann euch sagen, ihr werdet es nicht bereuen! Ein Großteil des Ganzen zieht in den Kuchen ein und macht ihn nochmal eine Nummer saftiger! Ein winziger Rest bleibt als leichter Glanz auf dem Kuchen zurück – hier würden die Klümpchen aus dem Puderzucker stören. 
Nachdem der Kuchen abgekühlt ist – genießen!! 
Aber Vorsicht…man verliert schnell den Überblick, wie viel man davon genascht hat – vielleicht auch daher lieber im Glas backen 🙂
Guten Appetit! 🙂
Seid ihr jetzt genauso angefixt wie ich? Am Freitag ist in der Schule „Tag der offenen Tür“ und ich bringe einen Kuchen mit. Die Wahl welchen erübrigt sich jetzt wohl oder?
Wenn euch der Beitrag von Fräulein S. gefallen hat, dann gebt doch mal ein kleines Feedback ab und vielleicht backt sie ja in Zukunft nochmal für uns.
Liebe Grüße,
Nasti
Advertisements

2 Gedanken zu “Sommer im Winter mit dem leckersten Zitronenkuchen der Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s