Mangold-Ricotta-Muffins mit Sonnenblumenkernen…Resteverwertung at its best

Hmm, ich muss ja leider gestehen, dass auch ich zu den Menschen gehöre, die viel zu viele Lebensmittel wegwerfen. Ein halber Becher Schlagsahne, die verschrumpelten Reste eines Salatkopfes, die braune Banane, die letzte Scheibe Brot, die doch schon etwas hart geworden ist. Ich bemühe mich daher schon möglichst kleine Mengen zu kaufen, die zwar häufig teurer sind als die große Packung, dafür aber schneller verbraucht sind. Immer gelingt mir das leider noch nicht. Also wohin mit dem angefangenen Becher Ricotta, dem letzten Rest Butter und den Sonnenblumenkernen, die schon viel zu lange im Schrank auf Verspeisung warten? Richtig! Sie werden verbacken. Und damit das Ganze noch etwas Pep bekommt, gab es noch frischen Mangold dazu.

IMG_3539

Rezept für 12 Mangold-Ricotta-Muffins

  • 200g Mangold
  • 100g weiche Butter
  • 250g Ricotta
  • 2 Eier
  • 1 1/2 TL Salz
  • ordentlich Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • 50ml Milch
  • 130g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 50g Sonnenblumenkerne

Mangold sollte ähnlich wie Spinat nicht roh verzerrt werden, da ein Stoff enthalten ist, der die Aufnahme von Eisen ins Blut erschwert. Daher habe ich den Mangold gut gewaschen und einige Minuten in Salzwasser aufgekocht. Mangold danach gut abtropfen lassen und klein schneiden, abkühlen lassen und zur Seite stellen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Butter, Ricotta, Salz, Pfeffer, Zucker und Milch mit dem Handrührgerät gut vermischen. Mehl und Natron hinzufügen und nochmals verrühren. Wenn der Teig zu dick ist, kann man noch einen weiteren Schuss Milch dazu geben. Den klein geschnittenen Mangold und die Sonnenblumenkerne unterheben. 12 Papierförmchen in ein Muffinblech setzen und den Teig gleichmäßig in die Förmchen füllen. Im Ofen bei ca. 25 Minuten goldbraun backen.

IMG_3548   IMG_3555   IMG_3538

IMG_3549

Im Kühlschrank bleiben die Muffins einige Tage frisch. Als kleiner, herzhafter Snack für zwischendurch sind sie einfach super, obwohl klein natürlich relativ ist ;).

Lasst es euch schmecken und seid lieb gegrüßt,

Nasti

Advertisements

Ein Gedanke zu “Mangold-Ricotta-Muffins mit Sonnenblumenkernen…Resteverwertung at its best

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s