Heute bleibt der Ofen aus!

Der Freund hat Geburtstag und er mag keinen Kuchen. Ja, ihr habt richtig gelesen. Mir ist das unverständlich, wie man Kuchen nicht mögen kann. Aber es ist nun mal sein Geburtstag und auch noch ein runder und weil ich eine tolle Freundin bin, gibts heute also keinen Kuchen. Da ein Buffet ohne etwas Süßes für mich aber kein richtiges Buffet ist, haben wir einen Kompromiss gefunden. Einen wahnsinnig leckeren!

ZITRONEN-TIRAMISU!!!

IMG_2549

Bei einem Buffet finde ich es immer schön, wenn nicht alles so starr hergerichtet ist und in Reihe und Glied steht. Desserts, egal ob in Gläsern, kleinen Schüsseln oder Muffins, verteile ich immer gern locker zwischen den anderen Speisen. Deswegen gibt es das Zitronen-Tiramisu nicht in einer großen Schüssel, die eh nicht mehr in den Kühlschrank gepasst hätte, sondern in kleinen, weißen Schalen.

Rezept für 5 Schälchen

  • 200g Cantuccini (Wenn man angeben will, macht man die auch noch selbst)
  • 1 sehr frisches Ei
  • 50g Zucker
  • 2 Bio-Zitronen
  • 1-2 Limetten
  • 200g Mascarpone
  • 100g Speisequark

Die Cantuccini in den Schälchen verteilen. Die Zitronen und Limetten gründlich unter warmem Wasser abspülen. Zesten von einer Zitrone reiben und bei Seite stellen. Anschließend den Saft der Zitronen und Limetten auspressen. So um die 100ml sollten dabei herauskommen. Den Saft über den Cantuccini verteilen.

1

Das Ei trennen und das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Das Eigelb mit dem Zucker kurz verrühren. Die Mascarpone und den Quark dazugeben und alles gut mixen. Wer möchte, kann an die Creme auch noch ein paar Spritzer Zitronen- und Limettensaft geben. Abschließend vorsichtig den Eischnee unterheben und die Creme auf den Cantuccini verteilen.

Das Ganze sollte einige Stunden im Kühlschrank gut durchkühlen. Vor dem Servieren mit einigen Zitronen- und Limettenscheiben und den Zitronenzesten dekorieren.

Da in dem Rezept rohe Eier verwendet werden, sollte das Tiramisu nicht länger als nötig ungekühlt bleiben.

Für eine alkoholische Variante, kann man zum Saft noch 50-100ml Limoncello dazugeben. Ich mag es ohne Alkohol lieber. 😉

2

Genießt den Tag und lasst es euch schmecken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s